Startseite
Publikationsthemen


Deutsche Zentralstelle für Genealogie




E-Mail




Letzte Aktualisierung: 4.7.2017

VOLKMAR WEISS
Der IQ-Fallensteller

The IQ-Trapper

Flora und Fauna

Volkmar Weiss: Die rote Pest aus grüner Sicht: Springkräuter - von Imkern geschätzt, von Naturschützern bekämpft. Graz: Leopold Stocker 2015, 160 Seiten
--- Vorderseite des Buchumschlages und Rückseite mit Text
--- Rezension von Peter Gutte (Leipzig) in Sächsische Floristische Mitteilungen 17 (20015)
--- Rezension von Josef H. Reichholf in Mitteilungen der Zoologischen Gesellschaft Braunau 11 (20015)
--- Rezension von Anselm Krumbiegel in Mitteilungen zur floristischen Kartierung in Sachsen-Anhalt 20 (2015) 62
--- Naturschutz und Radikalismus. Offener Brief an die Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz (2015)
--- Offener Brief deutscher Forstwissenschaftler an das Bundesamt für Naturschutz

 

Volkmar Weiss: Zur Ökologie von Impatiens edgeworthii in Mitteldeutschland. In: Mitteilungen zur floristischen Kartierung in Sachsen-Anhalt 18 (2013) 15-29

Volkmar Weiss: Erstfund von Cardamine corymbosa, Neuseeland-Schaumkraut, in Mitteldeutschland. In: Informationen zur floristischen Kartierung in Thüringen 36 (2017) 59-60

Volkmar Weiss und Peter Gutte: Epilobium brachycarpum  C. PRESL., Kurzfrüchtiges Weidenröschen, eine neue Art in Mitteldeutschland. In: Sächsische Floristische Mitteilungen 19 (2017) 118-125

Volkmar Weiss: Die Querfront der Fremdekräuterhasser und Gehölzrassisten.
In: Diktynna. Jahrbuch für Natur und Mythos 1 (2009) 442-460

Flora Leipzigs, Neophyten, Senecio inaequidens

Am 19.9.1995 fand ich zum erstenmal ein Exemplar von Senecio inaequidens in Leipzig, 1999 zählte und schätzte ich rund 2000 Exemplare, im Jahre 2000 rund 12000 Exemplare, vor allem auf Bahnhofsgelände. Werden es 2001 dann 70000 Exemplare sein? Die Art befindet sich in einer Art Wettlauf mit der Bebauung des aufgelassenen Bahngeländes. Schafft sie es, auch außerhalb dieses Geländes individuenreiche Standorte auszubilden, ehe die Standorte auf Bahngelände überbaut werden?

  • Weiss, V.: Senecio inaequidens - Stand der Ausbreitung im Raum Leipzig im Oktober 1999

  • Gutte, Peter: Flora Leipzigs, Auszug der häufigen Samenpflanzen

  • Ergänzung am 15.5.2002: Erstfund von Thlaspi alliaceum für Sachsen und die neuen Bundesländer. Etwa 200 Exemplare stehen auf etwa 3 Quadratmetern in der Nähe des Quelle-Versandhauses im Norden Leipzigs. Die Fundstelle wurde inzwischen von Peter Gutte aufgesucht und die Bestimmung bestätigt.- Möglicherweise ist die Pflanze bereits seit zwei oder drei Jahren an diesem Standort. Eine Einschleppung mit Grassamen oder Sendungen an das Versandhaus ist denkbar. - Das besondere an dem Neufund ist, daß es die erste Pflanze Sachsens ist, die von einem Inline-Skater entdeckt worden ist beim Skaten.

  • Am 16.12.2005 hatte der Sturm die Douglasie in unserem Grundstück in Leipzig im Wurzelbereich gelockert und schief gestellt. Der nächste Sturm dieser Stärke hätte sie auf Nachbars Garage stürzen lassen. Die Feuerwehr sah sich außerstande, den Baum mit ihrer schweren Technik zu erreichen und zu fällen. Da kam www.der-baumkletterer.de und hat den Baum in einer beeindruckenden Leistungsschau gefällt, ohne irgendwelchen Kollateralschaden anzurichten. Zwei Männer, die ihr Fach verstehen!

  • Weiss, V.: Keine Winterverluste bei Rebhühnern im Erzgebirge. Beitr. Vogelkunde 17 (1971) 176-177.